Weltkulturerbe Salzkammergut

Höhlenwelt

Frühling/Sommer: Entdecken Sie die aufblühende Natur, bei langen Spaziergängen und Wanderungen. Wem das zu gemütlich ist, kann sich auf sein Mountainbike schwingen und in geführten Touren oder auch alleine die Umgebung erkunden. Zahlreiche Klettersteige stehen – je nach Schwierigkeitsgrad – zur Verfügung. Raftingtouren, Paragleiten und Canyoningtouren (geführt) für Abenteuer werden ebenso angeboten. Auch kulturell hat die Region einiges zu bieten: Der Ort Hallstatt lädt Sie ein zu einem Rundgang. Auch die Salzwelten sind sehenswert. In der Region gibt es auch viele Museen mit zahlreichen interessanten Ausstellungen, damit man auch bei Regen den Urlaub in den Bergen Österreichs genießen kann. Der Hallstätter See ist ein weiteres Highlight der Region, erinnert er doch an die Landschaft Norwegens. Selbstverständlich kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz: Zahlreiche Hütten warten darauf, Sie mit einer herzhaften Brettljause, einem selbstgebrannten Schnapserl sowie Herzlichkeit und Gemütlichkeit zu verwöhnen. In einigen diesen Hütten können Sie auch übernachten (urig oder luxeriös) und den Sonnenaufgang am nächsten Morgen hautnah mit ihren Lieben erleben – ein herrlicher Anblick, den man nicht so schnell vergisst.

Hallstatt Beinhaus

Im Salzkammergut können Sie ungestört die Seele baumeln lassen. Verbringen Sie Ihren Urlaub in den Bergen Österreichs. Egal zu welcher Jahreszeit, es ist für alles etwas dabei!

Winter: Skifahren ist ein Traum, wenn Sie Urlaub am Dachstein buchen. Best gesicherte und präparierte Pisten warten auf Sie und rundherum ein herrlicher Blick in die Berge. Schlittenfahrten, Winterwanderwege, Langlaufen – egal wofür Sie sich entscheiden, es wird ein Erlebnis. Für besonders Wagemutige besteht die Möglichkeit des Eistauchens. Die vielseitigen Thermen in der Region sind bestens dafür geeignet, abzuschalten, Kraft zu schöpfen und den Akku wieder aufzuladen, so wird der Urlaub am Dachstein ein unvergessenes Erlebnis.

Programm für Kinder: In der Urlaubsregion Dachstein warten zahlreiche Attraktionen auf die Kleinen: Höhlenbesuche, Märchentheater, Wasserspaß, Urzeitpark, Klettergarten, Ponyreiten, Bogenschießen, Minigolf, Bummelzüge, Indoor-Kletterhalle, Lama-Touren, Malkurse, Tischler-Schnuppern. Egal wie alt Ihr Kind ist, es wird sich etwas Passendes für Ihren Sprössling finden! Fast alle Hotels bieten natürlich auch geeignete Kinderbetreuung an, damit die Eltern auch mal durchatmen und verschnaufen können.

Egal in welcher Art und Weise Sie Ihren Urlaub am Dachstein verbringen, auch was die Unterkunft betrifft haben Sie die Qual der Wahl: Frühstücks-Pensionen, Appartements mit und ohne Selbstversorgung, gemütliche Gasthäuser mit Ferienwohnungen, Urlaub am Bauernhof oder doch lieber ein gemütliches Hotel, in dem alle Ihre Wünsche erfüllt werden? Diese keineswegs leichte Entscheidung kann Ihnen niemand abnehmen.

Einer der schönsten Plätze auf unserer Erde – Mexiko

„Mexiko musst du sehen“. So lautet ein altes Sprichwort, das von den einzigartigen und wunderschönen Eindrücken handelt, die einem im Rahmen einer Reise durch Mexiko zuteilwerden können. Wem das Sprichwort allein zu wenig ist um sich für einen Urlaub in Mexiko zu entscheiden, dem seien außerdem die landschaftliche Vielfalt des Landes, die kulturelle Geschichte der Maya und Azteken sowie die zahlreichen Möglichkeiten für abenteuerliche Unternehmungen empfohlen, um es sich vielleicht doch anders zu überlegen. Ist man erst einmal überzeugt dem Land im Rahmen einer Reise einen persönlichen Besuch abzustatten, beginnt eine weitaus schwierigere Entscheidung: Wohin soll mich meine Reise führen?

Mexiko Adventure

Zumal Mexiko mit nicht weniger als 1.972.550 Quadratkilometern Fläche nicht unbedingt als ein kleiner Fleck auf der Erdkugel gilt, sollte man sich sehr gut überlegen, welche Teile des Landes man im Rahmen einer Reise besuchen möchte. Generell gilt die Regel, dass man sich für einen Rundreise von Südkalifornien bis in den Süden des Landes zur Halbinsel Yucatan mindestens 4 Wochen Zeit nehmen sollte, um nicht von Zwischenstopp zu Zwischenstopp hetzen zu müssen. Hat man für einen Rundreise durch Mexiko jedoch nur zwei oder drei Wochen Zeit, so sollte man sich einen bestimmten Landesteil aussuchen und hier die wichtigsten Orte und Sehenswürdigkeiten in das Reiseprogramm aufnehmen.

Yucatan

Eine beliebte Rundreise durch Mexiko, die nur einen kleinen Teil des Landes abdeckt, bei der man aber sehr viele verschiedene Eindrücke sammeln kann, ist die Konzentration auf die Umgebung von Mexiko City bis hin nach Acapulco. Ausgrabungen in Form von riesigen Tempelanlagen aus der Aztekenzeit, eine Millionen-Metropole im Herzen des Landes, der Nationalpark rund um den noch immer aktiven Vulkan Popocatepetl und das einzigartige Flair im Badeort Acapulco sind nur einige wenige Fixpunkte, die man in diesem Teil Mexikos auf keinen Fall versäumen sollte. Möchte man seinen Urlaub in Mexiko zum größten Teil am weißen Sandstrand verbringen, so eignet sich hierfür der Südosten des Landes sehr gut. Die Strände rund um die Stadt Cancun zählen mitunter zu den schönsten des Landes. Unweit vor der Küsten befinden sich einige wunderschöne Inseln mit karibischem Flair, auf denen man ebenfalls einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt verbringen kann.

Keine Lust auf Weihnachtsstress? Dann nichts wie weg…

vildquelle: www.hamburg-fotos-bilder.de  / pixelio.de
Bildquelle: www.hamburg – fotos – bilder . de / pixelio.de

Das hatten wir uns dieses Jahr auch so gesagt. Anstatt das Weihnachtsfest und Sylvester Zuhause zu verbringen, haben wir uns kurzerhand entschlossen uns dieses Jahr aus dem Staub zu machen. Gesagt – getan. Nach einiger Recherche im Netz sind wir dann auf Lastminute.de gestoßen. Auf dem Portal werden nicht nur Lastminute-Reisen angeboten, sondern dort gibt es auch sogenannte Top 10 Angebote. Neugierig wie wir so sind, haben wir uns das ganze erst einmal in Ruhe angesehen. Dort finden sich dann z. B. Hotels mit Kochkursen, oder man bucht in speziellen Wein-Hotels oder Wüstenhotels. Eine sehr große Auswahl an ausgefallenen Urlaubszielen in Verbindung mit speziellen Hotels. Eine sehr schöne Idee auch mal so etwas anzubieten. Wir sind letztendlich bei den Klosterhotels hängengeblieben. Wenn das nicht mal was anderes ist, dann weiß ich auch nicht. In dieser speziellen Rubrik ist es möglich in Klosterhotels abzusteigen in Andalusien, Brasilien, Puerto Rico, Italien usw. Da ist wirklich für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei. Wohin wir unseren Weihnachtsurlaub gebucht haben, verraten wir natürlich nicht. Sonst reist wohlmöglich meine Schwiegermutter noch wer nach – was bei den günstigen Preisen auch kein Wunder wäre. 😉

Ein Besuch auf der Seite von Lastminute.de lohnt auf jeden Fall!

Wir möchten die Gelegenheit nutzen und uns bei unserer treuen Leserschaft Bedanken für die tollen Anregungen dieses Jahr was Themen und Verbesserungen betrifft. Wir wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in`s neue Jahr 2014.

Mit Bonuspunkten zu einer preiswerten Reise gelangen

Deutschland gehört zu einem der reisefreundlichsten Länder Europas. Wenn es hier nur einen Veranstalter geben würde, wäre die ganze Urlaubsreiserei zwar relativ übersichtlich, aber mit Sicherheit nicht gerade preiswert.
Da es jedoch eine Vielzahl von Reiseanbietern gibt, von Rent a Car über Bahnreisen bis hin zu Flug- und Schiffsreisen, muss man sich als Reiseanbieter schon eine Menge einfallen lassen, um hier gewisse Angebote dem Urlauber schmackhaft zu machen.

vildquelle: www.hamburg-fotos-bilder.de  / pixelio.de
Bildquelle: www.hamburg-fotos-bilder.de / pixelio.de

Schmackhaft bedeutet hier nicht nur all inklusive, sondern vor allem der Reisepreis soll stimmen. Um hier die größtmögliche Resonanz zu erzielen, bedienen sich die Reiseanbieter und Fluggesellschaften mit einem Bonus-System für ihre Reisekundschaft. Das Prinzip ist nicht neu, denn Bonussysteme gibt es in sehr vielen unterschiedlichen Branchen, bis hin zur Hausbank und den Autoherstellern.

Was gibt es in der Reisebranche für ein Bonussystem?
Sehr ausgeklügelt erscheint hier das System der DB-Bahn mit einer recht großen Prämienvielfalt und Serviceleistungen, welche nur darauf warten vom Reisenden entdeckt zu werden. Zum Sammeln dieser Bonus-Punkte ist eine gültige Bahncard, Bonus Card oder Bonus Card Business, nach vorheriger Anmeldung zum Bahn-Bonus-Programm erforderlich.
Ab einem Mindestwert von 5 EUR (ergibt jeweils einen Prämien-und Statuspunkt für jeden Umsatzeuro). So gibt es auch Prämienpunkte für Partnerleistungen im Bereich Hotel- oder Mietwagenbuchungen. Wer innerhalb von 12 Monaten den Comfort- Status mit 2000 Punkten erreicht, bekommt automatisch eine Bahn-Bonus-Comfort-Card zugesandt.

Interessant ist auch das Bonussystem vom weltweit größten Online-Reiseportal Expedia:
Hier lassen sich für einen günstigen und interessanten Urlaub gleich dreifache Payback-Punkte sammeln. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Reisende nur einen Flug bucht, ein paar Tage in der Sonne verbringen möchte, oder nur mal am Wochenende eine neue Stadt kennenlernen will. Auf jeden Fall warten bei diesem Anbieter tolle Payback-Punkte, welche sich gegen Prämien eintauschen lassen.
Der „Weg ist das Ziel“ und einfach bei Expedia zu erreichen. Einfach ein Payback-Konto online eröffnen und die Kundennummer notieren. Bei einer Hotelbuchung gibt es pro 2 EUR einen Punkt. Für Pauschalreisen pro 2 EUR je drei Punkte, für Mix & Click auch 3 Punkte pro 2 EUR und für den Flug 100 Punkte.

Welche Bonussysteme sind noch interessant?
Ein anderes Reiseunternehmen vergibt auch pro 100 EUR Umsatz einen Bonuspunkt, für 200 EUR zwei Punkte usw. Die gesammelten Bonuspunkte können dann bis zum Ende der nächsten Saison auf die dann stattfindende Urlaubsreise angerechnet werden. Eine Auszahlung des Bonus-Guthabens ist nicht möglich.

Über die Mercedes-Card erhält der Urlauber über den Reise-Service online nicht nur einen Punkt pro Euro, sondern ganze fünf Punkte pro Euro für seine Reise.

Wer mit British Airways fliegt, erhält dort eine Online-Business-Mitgliedsnummer. Über diese Mitgliedsnummer lassen sich auch dort Punkte sammeln. Wer direkt bei British Airway bucht, erhält 50 % mehr Punkte, welche sich auf den nächsten Flug anrechnen lassen.

In diesem Sinne: GUTE REISE!

Mountain-Bike Touren

Eine Mountainbike-Tour ist ein unvergessliches Erlebnis in der Natur. Mit dem Rad gelangt man an Orte und Stellen, die man mit dem Auto nicht erreichen kann und zu Fuß nur eher selten aufsucht. Zudem ist die körperliche Anstrengung während einer Tour ein guter Ausgleich zu faulen Urlaubstagen, die man an der Sonne, am Strand oder am Pool verbringt.

 

Bildquelle: © tarei - Fotolia.com
Bildquelle: © tarei – Fotolia.com

Mountainbike-Touren: Die Anbieter

Allgäu Bikers:

Über die Internetseite der „Allgäu Bikers“
erhält man Einsicht in eine große Auswahl an Kurs- und Trainingsangeboten im Mountainbike-Sport. Für jeden Kenntnisstand und für jeden Geschmack gibt es verschiedene Touren, in denen auch technische Know-Hows und Fahrsicherheit vermittelt werden.

Schnuppertouren bieten sich vor allem für Einsteiger an, die den Sport erst einmal kennen lernen wollen. Zu einem kleinen Preis wird eine anderthalbstündige Tour geboten, in der eine Strecke von 10 km mit 190
Höhenmetern in Rettenberg zurückgelegt wird. Bei Gefallen kann die Tour auch verlängert werden. Zur Vorbereitung auf Erlebnistouren und vor allem auf die Alpenüberquerung ist der Technikkurs, der
Kenntnisse der Fahrtechnik und der Fahrsicherheit lehrt, geradezu prädestiniert.

Der Mountainbike Technikkurs sorgt für die richtige Einschätzung der Geländegegbenheiten und durch verschiedene Übungen werden Situationen unter professioneller Aufsicht erprobt. Spezielle Technikkurse gibt es auch für ängstliche Menschen, in denen die Furcht vor Höhen und vor auf den ersten Blick gefährlichen Fahrtwegen abgebaut wird.

Sollte ein solcher Vorbereitungskurs nicht mehr nötig sein, so kann man direkt mit einer Mountainbike-Erlebnistour im Allgäu beginnen. Ein Eintagespaket beinhaltet eine Tour in der freien Natur im Allgäu und wird von einer Mittagsbrotzeit oder von einer Grillparty abgerundet. Während der Mountainbike Hüttenübernachtung oder einer Übernachtung auf der Alpe kann man das Panorama des Allgäus und die frische Luft voll und ganz genießen. Auf Wunsch kann die Mountainbike-Tour ebenfalls mit einem Aufenthalt im
Hochseilgarten, einem Segelturn auf der Santa-Maria oder einer Ballonfahrt kombiniert werden.

Mountainbike-Tours.eu

The biking People:

Auf eine bestimmte Route hat sich Mountainbike-Tours.eu spezialisiert, nämlich auf die Alpenüberquerung mit dem Mountainbike. Für eine Tour mit der Dauer von mehreren Tagen werden den ganzen Sommer lang, von Mai bis
Ende September, Termine angeboten, die mit einem Gepäckrücktransport verbunden sind. Gebucht werden können zwei verschiedene Transalp-Touren: die Transalp-Tour und das Alpencross Spezial nur für Frauen. Jede dieser
Touren geht intensiv auf das Können und die Bedürfnisse seiner Teilnehmer ein.

Ebenfalls für Frauen wird ein Gardasee-Bikecamp angeboten. Innerhalb von zwei Wochen werden anspruchsvolle Routen gefahren, sodass die Fähigkeiten optimiert und sogar perfektioniert werden können. Je nach gewünschtem Schwierigkeitsgrad kann zwischen leichten, mittelschweren und schweren Touren gewählt werden.

Zudem kann über die Internetseite von Mountainbike-Tours.eu eine individuelle Tour errechnet werden, die sich an den persönlichen Wünschen der Teilnehmer orientiert. Hierfür ist nur das Online-Formular auszufüllen und aus den verschiedenen Angaben zur Route, zum Schwierigkeitsgrad, zur Länge und zum
Höhenprofil wird die passende Tour ermittelt. Übergänge, Regionen, Unterkünfte, Tourguides und Gepäcktransporte können über dieses Formular ebenfalls angegeben werden. Bei konkretem Interesse kann diese
Tour direkt gebucht werden.

Doch egal für welche Mountainbike-Tour man sich entscheidet: Der Fahrspaß mit dem Mountainbike ist grenzenlos!

Wellnesshotels

Entspannung

In Arbeitswelt und Alltag nehmen Hektik und Belastung immer mehr zu, Erholungsphasen bleiben auf der Strecke. Auch in der Freizeit treiben sich viele Menschen zu sportlichen Höchstleistungen an, dominieren Termine der ganzen Familie den Tagesablauf – glücklich ist, wer sich eine Auszeit gönnen kann. Einfach mal die Seele baumeln lassen: Dieser Wunsch steht in den Wunschlisten der meisten Menschen auf einem der oberen Plätze. Wo könnte dieser Wunsch besser in Erfüllung gehen als in einem SPA Wellnesshotel?

Gesichtsmassage

Bildquelle: © Valua Vitaly – Fotolia.com
Vor Jahren noch als „Schönheitsfarm“ oder „Diäthotel für Senioren“ verschrien, erfüllen sich Wellnesshotels heute größerer Beliebtheit denn je. Die Angebote sind verlockend – und das für jede Altersgruppe. Wellness wertet das Lebensgefühl auf, sorgt für Wohlbefinden und ist Balsam für gestresste Körper und Seelen. Die Wellnesshotels von heute erfüllen sowohl die Wünsche aktiver, sportbegeisterter Hotelgäste als auch die Wünsche der ruhesuchenden, sich nach Entspannung sehnenden Urlaubern. Wellness: Das heißt Massage- und Kosmetikanwendungen, Sport und Entspannungsangebote und nicht zuletzt gutes, ausgewogenes Essen von herzhaft bis leicht.

Hotstone

Bildquelle: © Maksim Šmeljov – Fotolia.com

Wellnesshotels sind längst nicht mehr nur in Kurorten angesiedelt, sondern über den gesamten Erdball verstreut – dabei reichen die Kategorien von einfach bis überaus luxuriös. Ob Wellness in den Bergen mit einem abwechslungsreichen Aktivprogramm, Abschalten beim Golfen oder Wellness unter Palmen mit exotischen Massagen und Yogaübungen am Strand – der Aufenthalt in einem Wellnesshotels kann ganz individuell gestaltet werden. Für jede Altersgruppe stellen die Wellness-Experten das passende Programm zusammen.

Entspannung

Bildquelle: © Dmitry Ersler – Fotolia.com

Wer nur eine kurze Auszeit aus dem hektischen Alltag sucht oder Entspannungsangebote kennenlernen möchte, startet mit einem Wellness-Wochenende. Zahlreiche Hotels bieten spezielle Programme für zwei oder drei Tage an. Dazu gehören nicht nur reichhaltige Frühstücksbuffets – häufig mit Bioprodukten aus der Region -, sondern auch eine Massage oder eine entspannende Gesichtsbehandlung. Wellnesshotels von heute verfügen in der Regel über einen großzügigen Spa-Bereich mit Poollandschaft, verschiedenen Saunen, Dampfbad und Ruhebereich. Eingehüllt in einen weichen Bademantel, mit einem Glas frisch gepressten Fruchtsaft und einem spannenden Buch lässt sich auf einer Sonnenliege oder im Ruheraum herrlich entspannen.

Wellness

Bildquelle: © Dmitry Ersler – Fotolia.com

Wer mehr Zeit für seine Auszeit einplanen möchte, kann aus einer Vielfalt von ein- oder mehrwöchigen Angeboten auswählen. Dabei haben Urlauber auch die Möglichkeit, ein ganzheitliches Entspannungsprogramm zu genießen. Ayurveda und thailändische Wellness sind nur zwei Angebote, die mit Massagen, Atemübungen und mit speziellen Kräutern gewürzten Speisen für Wohlbefinden und innere Ruhe sorgen. Wer es aktiver angehen möchte, hat die Möglichkeit, in einem Sport- und Wellnesshotel einzuchecken und sich in seinem Urlaub so richtig auszupowern: Aquafitness, Wandern, Fitnesskurse und Radtouren gehören in vielen Hotels dazu. Sicher sind dem ein oder anderen schon einmal aufgefallen, das manche sehr guten Hotels sogar Kältekammern haben. Den wohl besten Einstieg in de Tag bietet da wohl die icelab mit -110 Grad Celsius. Hier handelt es sich mit Sicherheit um eine der spannendsten und ausgefallensten Erfahrungen die man im Wellness Bereich machen kann. Selbst anerkannte Kurbetriebe nutzen bereits seit langem Kältekammern, weil die Heileffekte einfach grandios sind.

Gesichtsmassage

Bildquelle: © Maksim Šmeljov – Fotolia.com

Ob allein, mit dem Partner oder der besten Freundin oder mit der ganzen Familie – ein Urlaub im Wellnesshotel wird immer beliebter und ist eine willkommene Abwechslung zum stressigen Alltag!