Erwerb von Pflegeapartments in Seniorenresidenzen auf Sichere-Rendite-Sofort.de

Wer sein Geld renditestark und gleichzeitig sicher anlegen will, der investiert zur richtigen Zeit in ausgesuchte Immobilien. Dieser Grundsatz ist zwar richtig, muss jedoch im richtigen Kontext gelesen werden. Wenn Geld teuer ist, und die Preise für Grundstücke Rekordhöhen erreichen, macht es in der Regel wenig Sinn, die sauer verdienten Spargroschen in Liegenschaften zu investieren. Hohe Zinsbelastungen stellen ein enormes Risiko dar und führen nicht selten in die Zwangsversteigerung. Doch zurzeit sind Darlehen ausgesprochen preiswert. Die anhaltende Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) sind ein hervorragender Ausgangspunkt für langfristige Kapitalanlagen. Es macht absolut Sinn, sich genau heute über das richtige Immobilienobjekt Gedanken zu machen.

 

Klassische Kapitalanlagen für Investoren nicht attraktiv

Das gilt umso mehr, als dass die Zinsen auf klassische Kapitalanlagen – wie dem Sparbuch, der kapitalbildenden Lebensversicherung und sogar den langfristigen Staatsanleihen der Bundesrepublik Deutschland – niedriger sind, als die Steigerung der Lebenshaltungskosten. In diesem Zusammenhang ist der momentane Höhenflug des DAX alles andere als verwunderlich. Ein Allzeit-Rekordhoch folgt auf das nächste. Noch sind die Anleger optimistisch. Doch was, wenn die nächste Korrektur nach unten auf dem Plan steht. Aktien als Kapitalanlagen sind immer spekulativ und können von einem Tag auf den nächsten ihren Wert verlieren. Das bedeutet jedoch nicht, dass sich Anleger auf Teufel komm raus in Immobilien und Sachwerte flüchten müssen. Vielmehr gilt es renditestarke Objekte ausfindig zu machen, die gleichzeitig ein Höchstmaß an Sicherheit bieten. Hierfür eignen sich sogenannte Pflegeimmobilien auf ganz besondere Weise.

Nachhaltig in Pflegeimmobilien investieren

Aktuelle Prognosen sagen voraus, dass die Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland in den nächsten 50 Jahren um rund 10 Millionen Einwohner zurückgehen wird. Allerdings wird sich im gleichen Zeitraum der Anteil der pflegebedürftigen Menschen mehr als verdoppeln. Bereits heute arbeiten in Deutschland knapp eine Million Menschen in Bereich der Pflege. Einzelne Märkte mögen stagnieren oder sinkende Umsätze verzeichnen, doch der Pflegemarkt muss auch, und gerade, in Hinsicht auf Kapitalanlagen als eine echte Chance für Investitionen in die Zukunft begriffen werden. Zwar werden in den kommenden Jahrzehnten Tausende neue Pflegeheime gebaut werden, trotzdem sind die Möglichkeiten von Kapitalanlagen in diesen Wachstumsmarkt durch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen begrenzt.

Komfortablen Pflegeappartments in exklusiven Seniorenresidenzen

Als ausgezeichneter Anbieter auf diesem Gebiet hat sich die Firma Quadriga GmbH, mit Sitz in Bielefeld etabliert. Das Unternehmen hat sich auf den Vertrieb von komfortablen Pflegeappartments in exklusiven Seniorenresidenzen spezialisiert. Das Geschäftsmodell basiert im Wesentlichen auf einer quasi staatlichen Refinanzierung der privaten Kapitalanlagen. Der Investor erwirbt ein Pflegerapartment als Grundbuch abgesichertes Teileigentum. Dieses Apartment wird von einer Betreibergesellschaft gemietet, die die Wohneinheit an pflegebedürftige Personen kostenpflichtig weitergibt. Die staatliche Pflegesatzvereinbarung wiederum sichert die wirtschaftliche Grundlage des Betreibers. Mietausfälle, wie man sie von anderen Immobilien kennt, sind von daher ausgeschlossen.

Grundbuch gesicherte Apartments nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG)

Bei diesen Kapitalanlagen handelt es sich grundsätzlich um Direktinvestitionen in Neubaueinheiten, die den Energiestandards der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) entsprechen. Die Dauer des Pachtvertrags zwischen Betreibergesellschaft und Anleger beträgt in der Regel mindestens 20 Jahre und beinhaltet in den meisten Fällen eine Verlängerungsoption. Da die Seniorenresidenzen nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) aufgeteilt sind, ist jedes Apartment Grundbuch gesichert und kann von daher vererbt, verschenkt oder verkauft werden. Die Mieteinnahmen beschränken sich jedoch nicht nur auf das Apartment. Darüber hinaus bringen diese Kapitalanlagen zusätzliche Einnahmen für die gemeinschaftlich genutzten Flächen, für die von der Betreibergesellschaft ebenfalls Mietzahlungen an den Investor geleistet werden.

Die wesentlichen Vorteile auf einen Blick

Geringe Fremdkapitalzinsen durch die derzeitige Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank. Je nach Standort ergibt sich bei diesem Investitionsmodell eine jährliche Rendite von bis zu 5,70%. Das erforderliche Eigenkapital beträgt lediglich 30.000 EUR pro Wohneinheit. Etwaige zusätzliche Geldbeschaffungskosten sind durch die staatliche Refinanzierung gedeckt und die Kapitalanlagen an sich werden durch den Grundbucheintrag dokumentiert. Zwanzigjährige Pachtverträge mit Indexierung sorgen für optimale Planungssicherheit der Investitionen in einem der letzten Wachstumsmärkte. Steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten und eine hohe Rendite schützt die Kpitalanlage vor inflationären Tendenzen. Der Anleger erzielt seine Mieterträge selbst dann, wenn das Pflegeapartment leer steht, da er einen festen Pachtvertrag mit der Betreibergesellschaft hat. Zusätzliche Informationen erhalten interessierte Anleger unter www.http://sichere-rendite-sofort.de.

Schreibe einen Kommentar