E-Zigaretten

Das Rauchen ungesund ist wissen selbstverständlich auch die Raucher. Doch aufhören ist auch nicht so einfach und so greifen immer mehr Raucher auch schon einmal auf die E-Zigarette. Selbstverständlich ist diese kein Ersatz, aber sie ist soweit wie bis jetzt bekannt weniger schädlich. Dies auch schon deshalb, weil hier kein Tabak verbrannt wird, sondern diese verdampft sozusagen heiße Luft. Vor allem aber kann jeder selbst entscheiden, ob er die E-Zigarette mit Nikotin haben möchte oder ohne.

Bildquelle: spiegel-online . de
Bildquelle: spiegel-online . de

 

Verschiedene Geschmacksrichtungen sorgen für Abwechslung und manch Raucher hat es geschafft ganz umzusteigen, und lebt jetzt rauchfrei. Viele lieben es eigentlich auch ein wenig Weg zu gehen, oder vielleicht einfach ein Feierabendbier zu trinken. Doch durch das Rauchverbot in den Lokalen haben sich das einige abgewöhnt. Das muss nicht sein, denn in den meisten Lokalen ist das verdampfen von einer E-Zigarette erlaubt. Leider gibt es keine einheitliche Gesetzgebung, ob diese jetzt in Lokalen erlaubt ist, oder doch verboten. Daher entscheiden viele Kneipenbesitzer, dass diese geraucht werden kann. Zumindest werden die anderen Besucher des Lokals nicht durch Tabakqualm gestört, denn bei dieser Zigarette findet keine Verbrennung statt.

So wird auch immer wieder versucht, dass diese Art zu rauchen genauso ungesund sei wie bei einer herkömmlichen Zigarette. Doch neuere Untersuchungen haben das Gegenteil bewiesen, denn bei der elektronischen Zigarette werden keine Nebenprodukte in größeren Mengen freigegeben. Da hier keine Verbrennung stattfindet, werden die Benutzer auch nicht mit 4000 Stoffen, die zum Teil gesundheitsschädlich sind, belastet. Doch leider wird das von vielen nicht so gesehen, wie zum Beispiel bei der Bahn, die das Verdampfen verboten hat. Aber wie will das denn jemand kontrollieren, denn es entsteht beim Verdampfen kein Geruch und mal an dieser elektronischen Zigarette ziehen bekommt niemand mit. Ist doch dann viel besser, als heimlich auf der Toilette zu rauchen. Denn viele Reisende kommen erst überhaupt nicht auf die Toilette, weil diese immer besetzt ist und es nach Rauch riecht.

Selbstverständlich ist immer noch nicht Rauchen am gesündesten, aber leider verfallen immer noch viele Menschen dem Tabak. Gerade auch junge Menschen finden es immer noch cool, zu rauchen. Vielleicht sollten die lieber gleich einmal eine elektronische Zigarette verdampfen, denn diese macht auch nicht süchtig wie normale Zigaretten. Vor allem aber entfällt hier das heimliche Rauchen, das viele erst zu Rauchern gemacht hat. Aber auch die elektronische Zigarette ist erst ab 18 Jahren erlaubt, was auch gut ist. Ansonsten sollten sich auch die Gesetzgeber überlegen wie sie mit dieser Zigarette umgehen wollen. Wäre auch einfacher für die Benutzer, denn diese, wollen sich nicht entscheiden, verbieten aber wie in Hessen das Verdampfen in Lokalen.

Eines kann man auf jeden Fall sagen, am besten ist es natürlich überhaupt nicht zu rauchen, aber eine ideale Alternative ist die E-Zigarette allemal. Von daher kann auch jeder dann frei entscheiden, ob er diese E-Zigaretten verdampfen möchte oder nicht. Allerdings ist die Umstellung gewöhnungsbedürftig. Auch gibt es das liquid das Nikotin enthält in verschiedenen Stärken. Die richtige Stärke muss dann jeder für sich selbst finden. Auch beim Aroma ist es reine Geschmackssache.

Schreibe einen Kommentar