Die Eigenverbrauchsstankstelle von CEMO

CEMO ist Pionier auf dem Gebiet der modernen Lagerbehältertechnik und Transportwesen. Das Unternehmen ist seit 50 Jahren auf dem Markt und gilt als Deutschlands Marktführer bei Komplettsystemen wie Eigenverbrauchstankstellen für Diesel sowie Benzin und ADBlue. Als Komplettanbieter bietet CEMO professionelle Lösungen zur Lagerung der Gefahrenstoffe. Mit den Standorten in Schnelldorf, Weinstadt in Deutschland sowie Vertriebsniederlassungen in Frankreich und Großbritannien ist CEMO inzwischen auch europaweit tätig und zählt zu den Pionieren der Behälter und Transporttechnik. Die Firma CEMO bietet ein breites Produktsortiment an mit vielen Serviceleistungen. Traditionelle Lager und Transportbehälter für unterschiedliche Einsätze, kundenspezifische GFK-Formteile (glasfaser verstärkten Kunststoff), Heizöltanks und Wärmespeicher oder Streugutbehälter mit speziell entwickelten Vandalismusdeckel sowie ein komplettes Winterdienstprogramm decken das CEMO-Produktsortiment ab.

Bildquelle: Cemo.de
Bildquelle: Cemo.de

 

Eigenbedarfstankstellen im Trend

In der Land- bzw. Bau- und Fortwirtschaft kommen immer mehr Eigenbedarfstankstellen in den Einsatz, um dabei Kosten zu sparen. Am Markt gibt es meist Tankanlagen auf Konversion bzw. bestehende Tanks werden einfach als „Tankstelle“ umfunktioniert. Der Nachtteil: Es wird im Verhältnis zur Stellfläche zu viel Platz verbraucht. CEMO hat das Problem erkannt und eine eigene Tankanlage für Diesel entwickelt. Die Grundfläche hat etwa die Größe einer Europalette und lässt sich dank der Quader-Form auch an engeren Stellen mit wenig Platzangebot problemlos aufstellen.

CUBE-TANK vielseitig verwendbar

Zeit beim Tanken von Diesel wird gespart, dank der Armaturen, die von drei Seiten zugänglich sind. Der Zapfschlauch lässt sich selbst verstauen. Der CUBE-Tank von CEMO ist vielseitig einsetzbar für Diesel oder Schmierstoffe, wobei der Tankgrundaufbau immer gleich bleibt. Die Auffangwanne dient als konzipierte Außenwand sowie der Innentank mit dem Verschlussdecken ist zugleich Dach des Tanks. Geschlossen schaut der CUBE-Tank wie ein glatter Quader aus. Keine hervorstehende Teile stören beim Transport des Tanks. Den CUBE-Tank für Diesel gibt es in verschiedenen Größen, wobei sich die Ausführungen nur in der Bautiefe unterscheiden. Die Breite und Höhe der Tanks, mit den Inhalten von 1.000, 1.500 oder 2.500 Liter, bleiben dabei immer gleich. Das Auf- oder Umstellen der Tanks erleichtern Staplerführungen direkt am Tank.

Mobile Tankstation bei der täglichen Arbeit

Praktisch sind die mobilen Tankstationen für Diesel, die in vielen Unternehmen zum Einsatz kommen. Die mobile CEMO-Tankstation für Diesel erleichtert die tägliche Arbeit und ist eine clevere und leistbare Investition. Beliebt bei Cemo sind die Dieseltrolleys, die 100 Liter fassen. Der Transport über unwegsames Gelände ist mit dem Trolley kein Problem mehr. Die „DT Mobil Easy Baureihe“ gibt es in den Größen 600/430/200 oder 125 Liter. Entweder mit Elektro- oder Handpumpe: Zur Bedankung der kleineren und größeren Land- oder Baumaschinen mit Diesel. Die Elektropumpe 12 V, Förderleitung 25 Liter pro Minute und Automatik-Zapfpistole ist der problemlose Einsatz garantiert. Die selbstansaugende, elektrische Pumpe hat einen 3 Meter langen Befüllschlauch und ein 4- Meter langes elektrisches Kabel. Die mobilen CEMO Tankstationen können dank der doppelwandigen Sicherheitskonstruktion auch im Wasserschutzgebiet eingesetzt werden.

Fazit: Mit den Eigenbedarfstankstellen ist der Diesel direkt an der Baustelle. Kostspielige zusätzliche Tankfahrten entfallen und auf der Baustelle kann einiges an Diesel-Kosten gespart werden. Die Investitionen in die Eigenbedarftankstelle armortisiert sich im täglichen Einsatz schnell. Wichtig dabei ist, dass vor dem Kauf einige Auflagen und Vorschriften berücksichtigt werden. CHEMO als Behälterspezialist hilft hier bei der Beratung. Einfach ein unverbindliches Angebot bei CHEMO einholen.

Schreibe einen Kommentar