Fundstück der Woche: Familienunternehmen Bardusch

Das Familienunternehmen Bardusch hat seinen Hauptsitz in Ettlingen. Nach 140-jährigem Familienbesitz ist heute bereits die fünfte Generation in der Geschäftsführung tätig. In ganz Deutschland und sieben weiteren Ländern ist das Unternehmen im Textil-Dienstleistungs-Bereich tätig. Das Angebot reicht vom Blaumann als Arbeitskleidung bis hin zu Warnschutzkleidung für gefährliche Stoffe. Alles in einem Service-Paket von Abholen über Reinigen und zurückbringen.

Quelle: bardusch.de
Quelle: bardusch . de

Das Unternehmen Bardusch legte nach dem Zweiten Weltkrieg sein Hauptaugenmerk auf die Vermietung mit eingeschlossener Pflege von Berufskleidung und Wäsche für Betriebe. Der erste große Kunde aus der Industrie wurde 1955 die Firma Mercedes-Benz. Weitere angesehene Firmen, Hotelketten und Kranken- und Pflegehäuser kamen hinzu und mieten bei Bardusch ihre Arbeitskleidung mit eingeschlossenem Service.

Als Kunde wird man bei Bardusch mit höchster Kompetenz branchenspezifisch betreut und versorgt. Genau auf den Punkt gebracht wird auf die Bedürfnisse des Kunden und seines Unternehmens mit komplett Lösungen eingegangen. Dies hört nicht bei der Arbeitskleidung auf, sondern geht über Seifen- und Handtuchspendern im sanitären Bereich und mit Schmutzfangmatten, Tisch- und Bettwäsche,  eigens entworfener Warnschutzkleidung und etlichen anderen Stoffprodukten tief hinein in bis fast alle Firmenbereiche.

Wer als Auftraggeber aus hochsensiblen Branchen kommt, wo es auf äußerste Sauberkeit ankommt, wie es in Kliniken, Krankenhäusern und Pflegeheimen der Fall ist, bis hin zur sterilen OP-Versorgung, wird hier die ideale rundum Antwort finden. Höchst empfindliche Versorgungen mit steriler als auch dekontaminierter Spezialarbeitskleidung für den Reinraumbereich werden sicher gewährleistet.

Es findet eine ausführliche und detaillierte Beratung mit einer genau abgestimmten Analyse des Bedarfs statt. Das geht über das CI-Design, die Beschaffung der benötigten Textilien bis hin zur Finanzierung, wenn es gewünscht wird. Eine Selbstverständlichkeit im Service ist, das Abholen der benutzen Arbeitskleidung, das Pflegen und Waschen dieser und das Zurückbringen zum Kunden. Weiterhin werden allen Kunden neben der Schutzausrüstung Papierhandtücher und Toilettenpapier, Handwaschseife und -pflegelotionen angeboten.

Bardusch bietet für Kunden im Medizinbereich Inkontinenz-Textilien an und ebenso sterile Operationstücher zum wiedergebrauch. Bereits um die 200 Krankenhäuser und mehr als 400 Pflege- und Altenheime werden durch Bardusch versorgt. Hinzu kommen zufriedenen Kunden aus über 300 Hotels in Deutschland, der Schweiz und Frankreich. Hierzu wurde eigens für den Thekenbereich eine alle Hygiene betreffende Kollektion geschaffen.

Industriekunden können bei Bardusch nicht nur Warnschutzkleidung für ihren Betrieb mieten, sondern auch spezielle Ausrüstungen wie permanent flammhemmende Schweißerschutzkleidung. So gibt es auch Warnschutzkleidung gegen Kälte, Hitze und gefährliche chemische Materialien.

Zur Überwachung der einzelnen Arbeitsabläufe wird ein Barcode-System eingesetzt um die komplexe Logistik dieses Mietverfahrens zu gewährleisten. Diese eigens für Firma Bardusch entwickelte Lösung, hat sich bereits mehr als
bewährt. Zusammenfassend möchten wir erwähnen, das jeder Kunde wirklich sehr gut aufgehoben ist und professionell beraten und bedient wird. Ein wirkliches Fundstück der Woche!

Schreibe einen Kommentar