Einer der schönsten Plätze auf unserer Erde – Mexiko

„Mexiko musst du sehen“. So lautet ein altes Sprichwort, das von den einzigartigen und wunderschönen Eindrücken handelt, die einem im Rahmen einer Reise durch Mexiko zuteilwerden können. Wem das Sprichwort allein zu wenig ist um sich für einen Urlaub in Mexiko zu entscheiden, dem seien außerdem die landschaftliche Vielfalt des Landes, die kulturelle Geschichte der Maya und Azteken sowie die zahlreichen Möglichkeiten für abenteuerliche Unternehmungen empfohlen, um es sich vielleicht doch anders zu überlegen. Ist man erst einmal überzeugt dem Land im Rahmen einer Reise einen persönlichen Besuch abzustatten, beginnt eine weitaus schwierigere Entscheidung: Wohin soll mich meine Reise führen?

Mexiko Adventure

Zumal Mexiko mit nicht weniger als 1.972.550 Quadratkilometern Fläche nicht unbedingt als ein kleiner Fleck auf der Erdkugel gilt, sollte man sich sehr gut überlegen, welche Teile des Landes man im Rahmen einer Reise besuchen möchte. Generell gilt die Regel, dass man sich für einen Rundreise von Südkalifornien bis in den Süden des Landes zur Halbinsel Yucatan mindestens 4 Wochen Zeit nehmen sollte, um nicht von Zwischenstopp zu Zwischenstopp hetzen zu müssen. Hat man für einen Rundreise durch Mexiko jedoch nur zwei oder drei Wochen Zeit, so sollte man sich einen bestimmten Landesteil aussuchen und hier die wichtigsten Orte und Sehenswürdigkeiten in das Reiseprogramm aufnehmen.

Yucatan

Eine beliebte Rundreise durch Mexiko, die nur einen kleinen Teil des Landes abdeckt, bei der man aber sehr viele verschiedene Eindrücke sammeln kann, ist die Konzentration auf die Umgebung von Mexiko City bis hin nach Acapulco. Ausgrabungen in Form von riesigen Tempelanlagen aus der Aztekenzeit, eine Millionen-Metropole im Herzen des Landes, der Nationalpark rund um den noch immer aktiven Vulkan Popocatepetl und das einzigartige Flair im Badeort Acapulco sind nur einige wenige Fixpunkte, die man in diesem Teil Mexikos auf keinen Fall versäumen sollte. Möchte man seinen Urlaub in Mexiko zum größten Teil am weißen Sandstrand verbringen, so eignet sich hierfür der Südosten des Landes sehr gut. Die Strände rund um die Stadt Cancun zählen mitunter zu den schönsten des Landes. Unweit vor der Küsten befinden sich einige wunderschöne Inseln mit karibischem Flair, auf denen man ebenfalls einen unbeschwerten und entspannten Aufenthalt verbringen kann.

Australien ist immer eine Reise wert…

Faszinierendes und vielfältiges Australien- einen Kontinent entdecken…
Australien ist ein faszinierendes Reiseziel. Der riesige Kontinent zieht seit jeher Naturliebhaber genauso an wie Abenteurer. Wer “downunder” entdecken
will, nimmt sich allerdings einiges vor. Aufgrund der großen Distanzen sollte die Reiseroute genau geplant werden. Um länger bleiben zu können, nutzen besonders Jugendliche oft die Möglichkeit, auf einer der vielen Farmen Arbeit zu finden und so das richtige Australien kennen zu lernen. Aber auch ohne längerfristigen “work and travel” Aufenthalt kann man auf einer längeren Reise von der Vielseitigkeit dieses Kontinents zumindest einen Eindruck gewinnen.

Es gibt viele Reiserouten durch Australien, die vorgegeben sind oder selbst zusammengestellt werden können. Je nach Budget und Interessen kann der Schwerpunkt der Reise eher auf die Städte oder die faszinierende Natur, Outback oder Küstenlandschaften gelegt werden. Eines ist bei jeder Reise durch Australien sicher: sie führt zu interessanten Sehenswürdigkeiten und durch atemberaubende Naturlandschaften.

Beliebte Reiserouten

Australien-Reisende beginnen ihre Route häufig in Sydney. Eine beliebte Route führt von hier aus die Ostküste hinauf in Richtung Norden. Wassersportler kommen in den Surfer-Paradiesen auf ihre Kosten, auch Abstecher zu den vielen Inseln dieser Gegend sind reizvoll. Interessant ist auch ein Zwischenstopp in Byron Bay, das als “Hippie-Hochburg” gilt. Ein Stück weiter nördlich davon liegt die bekannte größere Stadt Brisbane, die Hauptstadt von Queensland ist.

Von Brisbane aus bieten sich Abstecher ins australische Outback an. Besonders Jugendliche oder Reisende mit ausreichend Zeit können hier bei einem Farmaufenthalt in das ländliche Leben Australiens eintauchen. Wer der Küste etwas weiter folgt, kommt nach Cairns. Die Stadt ist für ihr tolles Nachtleben bekannt. Von Cairns aus lassen sich auch tolle Ausflüge unternehmen. Das größte Korallenriff der Welt, das berühmte Great Barrier Reef, befindet sich hier. Das von der UESCO zum Weltkulturerbe ernannte Riff ist das absolute Reise-Highlight für die Taucher und Schnorchler unter den Australien-Reisenden.

Die Reise nach Westen führt weiter, vorbei am Kakadu-Nationalpark, einem der vielen Naturwunder Australiens, und schließlich nach Darwin. Ein Abstecher von Darwin aus ins Landesinnere führt zum geheimnisvollen Ayers Rock, auch Uluru genannt. Das frei stehende Felsmassiv ist eine religiöse Kultstätte der Aborigines. Reisende sind fasziniert von der Farbgebung des Massivs, die sich bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang innerhalb weniger Minuten ändert. Die Route führt weiter zurück in den Süden und über Adelaide und Melbourne bis zum grandiosen Wilsons Nationalpark in Victoria. Eine weitere Reiseroute beginnt im Süden Australiens in Adelaide.

Von hier aus lässt sich das sogenannte “Red Center” des Kontinents entdecken. Die in etwa zehntägige Reise führt durch das bekannte Weinanbaugebiet Barossa Valley, durch abwechslungsreiche Landschaften und vorbei an friedlichen Seen. Ziel ist der Ayers Rock, der heilige Berg der Aborigines. Auch die Felsen des “King’s Canyon” gelten als Highlight der Route. Es gibt noch viele andere faszinierende Routen durch Australien, wie zum Beispiel eine Fahrt über die “Great Ocean Road”, oder eine Reise ins “Western Australia” im Süden des Kontinents mit seinen Traumstränden und der aufstrebenden Stadt Perth als Highlight.

Australien ist so groß, dass es sich nur bei einem mehrwöchigen Aufenthalt oder auf mehreren Reisen erforschen lässt. Die Möglichkeit für “Jobstopps” ist besonders für Jugendliche interessant, die Reise- und Arbeitsetappen so ideal miteinander verbinden können. Die Unterbringungsmöglichkeiten bei einer Reise durch den Kontinent reichen vom Fünf-Sterne-Hotel bis zu preisgünstigen Pensionen. Touren auf eigene Faust sind sicher besonders aufregend, es gibt jedoch auch viele Pauschalangebote, die einen bequemeren Urlaub ermöglichen. Die beste Reisezeit ist je nach Region unterschiedlich. Allgemein wird die Zeit von Mitte April bis Mitte Juni empfohlen, auch August bis Oktober bietet sich für die Reise an. Die europäische Weihnachtszeit eignet sich nicht so gut- der australische Sommer ist sehr heiß, noch dazu steigen die Preise an.